Auch Azure nun mit Container Registry

Seit dem vergangenen Freitag ist nun auch auf Microsoft Azure ein Registry-Service für Docker Container Images allgemein verfügbar. Azure Container Registry ist ein Service, um private Container-Images zu speichern und zu verwalten. Dabei kann es sich zum Beispiel um Apps handeln, die sich noch in der Entwicklung befinden oder die nur für unternehmensinterne Zwecke gedacht sind.
 
Wie andere Registry-Services erlaubt Azure Container Registry unter anderem die Zuteilung von unterschiedlichen Zugriffsrechten. In diesem knapp eine Viertelstunde langen Videoclip erklärt Microsofts Programmmanager Steve Lasker ausführlich, was Azure Container Registry alles kann.
 
Die grossen Cloud-Konkurrenten von Microsoft, Google und Amazon, haben entsprechende Services schon seit Anfang 2015 beziehungsweise Ende 2015 im Angebot. (hjm)