Zuger redIT eröffnet dritten Standort in Rothenburg

Die ERP-Spezialisten der zur Beelk Gruppe gehörenden redIT haben neben Frauenfeld und Zug nun für den Raum Luzern einen Standort in Rothenburg eröffnet. Das auf Unternehmenssoftware auf Basis von Microsoft Dynamics NAV (Navision) fokussierte Unternehmen will damit Pendlerwege reduzieren und näher bei den Kunden sein.
 
Kürzlich hat das Unternehmen die redCloud lanciert. Derzeit beschäftigt redIT 96 Mitarbeiter, sucht aber aktuell Entwickler und ERP-Projektleiter. Von der Zentrale in Zug werden vier Mitarbeiter nach Rothenburg wechseln, sieben werden teilweise am neuen Standort arbeiten, erklärt auf Anfrage Verkaufsleiter Mario Zemp, der auch in der Geschäftsleitung sitzt.

Trotz der Möglichkeit des online Fernzugriffs sei nach wie vor die Beratung und der Support vor Ort ein wichtiger Bestandteil der Kundenbetreuung, begründet redIT in einer Mitteilung die Büroeröffnung. Ausserdem könne man angesichts der chronischen Verkehrsüberlastungen auf den Schweizer Strassen, die damit einhergehenden Belastungen der Mitarbeiter verringern, Reisezeiten verkürzen und zeitlich besser planen. (vri)