Microsoft Schweiz komplettiert Management

Simone Frömming wechselt von VMware zu Microsoft.
Simone Frömming ist die neue Chefin des Grosskundengeschäfts von Microsoft Schweiz. Sie folgt auf Jon Erni, der Anfang Jahr zum Leiter des Public Sectors ernannt wurde.
 
Im Januar 2017 übernahm der damalige Leiter des Grosskundengeschäfts (EPG) von Microsoft Schweiz, Jon Erni, die Leitung des Bereichs Public Sector innerhalb des Unternehmens. Die Stelle des EPG-Leiters blieb damals vakant und die Aufgaben wurden interimistisch von CEO Marianne Janik übernommen. Nun gibt Microsoft Schweiz bekannt, dass Simone Frömming zur neuen Chefin des Grosskundengeschäfts ernannt wurde. Sie tritt die Stelle am 1. April an und berichtet als Geschäftsleitungsmitglied direkt an Janik.
 
Frömming bring 25 Jahre Erfahrung in der IT-Branche mit. Sie wechselt von VMware zu Microsoft, wo sie ab 2014 als Country Manager Deutschland tätig war. In Deutschland hat sie ab den 90er Jahren für IBM, Ixos und Oracle gearbeitet. Ab 2007 war sie vier Jahre lang Geschäftsführerin von Tech Data Deutschland und danach in verschiedenen internationalen Managementpositionen bei T-Systems sowie der ABB-Tochter Ventyx tätig. (kjo)