Steht Citrix zum Verkauf?

'Bloomberg' berichtet, dass der Virtualisierungs-Spezialist Citrix nach potentiellen Käufern Ausschau halte. Das Unternehmen habe Goldman Sachs mit der Angelegenheit beauftragt, schreibt der Nachrichtendienst mit Verweis auf nicht näher genannte Quellen. Weder Citrix noch Goldman Sachs wollten die Behauptungen kommentieren.
 
Ob das Unternehmen ein Geschäft mit einem IT-Hersteller oder mit einem Finanzinvestor bevorzuge, sei noch unklar, schreibt 'Channelobserver'. Bereits im September 2015 soll der Konzern einen Verkauf geprüft haben, damals sei Dell als potentieller Käufer gehandelt worden.
 
Die Firma wurde an der Börse am Montag mit 13,3 Milliarden Dollar bewertet. (ts)