Elca wächst zweistellig

Der Lausanner IT-Dienstleister Elca hat im vergangenen Jahr rund 119 Millionen Franken umgesetzt. Dies entspricht einem Wachstum von 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
 
Das Unternehmen sei damit deutlich stärker gewachsen als der Gesamtmarkt, teilte ELCA am Dienstag mit. Das Wachstum sei dabei von allen Geschäftsbereichen mitgetragen worden.
 
Das Gesamtergebnis liege bereits jetzt deutlich über den angestrebten Zielen, wird Konzern-Chef Cédric Moret zitiert, der das Unternehmen seit zwei Jahren leitet. Besonders stark legten die Erträge in den Branchen Transport, Gesundheit und Dienstleistungen zu.
 
Auch die Tochtergesellschaft SecuTix habe dank einem markanten Kundenzuwachs deutlich mehr verdient als im Vorjahr. Sie vertreibt europaweit Ticketlösungen und betreute auch das Ticketing- und Hospitality-Management für die Fussball-Europameisterschaft 2016.
 
Für künftiges Wachstum solle nach den Plänen der Lausanner neue Produkte in den Bereichen Versicherung, Sicherheit, Traffic-Management sowie Digitalisierungs- und Managed-Hosting-Dienste sorgen. Elca zählt aktuell über 800 Mitarbeitende. Per Ende 2015 sind es noch 740 Angestellte gewesen bei einem Jahresumsatz von 107,1 Millionen Franken.
 
Das Unternehmen hat Niederlassungen in Lausanne, Genf, Bern, Zürich, Paris, Madrid und in Vietnam. (sda/mag)