T-Systems-Chef Pierre Klatt geht

Pierre Klatt war knapp acht Jahre lang an der Spitze von T-Systems Schweiz.
Der Nachfolger von Pierre Klatt, Stefano Camuso, wechselt von Avaya. Ihn kennt man als langjährigen EMC-Manager.
 
Nach fast acht Jahren im Amt tritt Pierre Klatt als T-Systems-Schweiz-Chef ab. Anfang Mai wird Stefano Camuso seine Nachfolge antreten, wie das Unternehmen heute mitteilt. Camuso kennt man hierzulande als ehemaligen Verkaufsleiter und späteren Managing Director von EMC.
 
Einem Insider zufolge ist die Suche nach einem Nachfolger von Klatt schon seit ein paar Wochen in vollem Gange. Diese war offenbar erfolgreich. "Seit knapp acht Jahren bin ich Managing Director von T-Systems Schweiz. Ich möchte nach der Übergabe im Mai etwas kürzer treten. Gemeinsam mit Stefano Camuso werde ich einen reibungslosen Wechsel sicherstellen", lässt sich Klatt einer Mitteilung zitieren.
 
Nach dem Abgang von T-Systems-Schweiz-Chef Gregor Stücheli im Februar 2009 hatte zunächst Wolfgang Hetlinger die Funktion interimistisch übernommen. Klatt trat seine Stelle als bei T-Systems im August 2009 an. Er gehört zu den Schweizer Urgesteinen der hiesigen Branche. Er hat mehr als 13
Stefano Camuso folgt auf Pierre Klatt als Chef von T-Systems Schweiz.
Jahre seiner Karriere bei der einstigen Swissair gearbeitet und dort auch die Basis für seinen Ruf als Airline-Spezialist gelegt. 1997 wechselte er dann zu Atraxis, um ab 2002 als CEO, Country Manager und zuletzt Vice President EMEA Transportation beim ehemaligen amerikanischen IT-Dienstleister EDS im Einsatz zu stehen. Nach dessen Verkauf an HPE wechselte er 2009 zu T-Systems auf den einige Monate vakanten Chefsessel.
 
Langjähriger EMC-Mann Camuso übernimmt von Klatt
Bis 2004 arbeitete Stefano Camuso als Project Manager bei Softlab und Procedo. 2004 stiess er zu EMC, zunächst als Operational Manager in der Technology Solution Group. Kurz darauf stieg er zum Director Sales auf und wurde Mitglied der Geschäftsleitung. 2012 übernahm Camuso als Managing Director die Leitung von EMC Schweiz. In seiner aktuellen Stelle als Director Global Accounts Europe bei Avaya ist Camuso laut Xing-Profil seit Sommer 2015 tätig. (kjo/vri)