Computacenter sammelt gebrauchte PCs für Labdoo

Der IT-Dienstleister Computacenter arbeitet in der Schweiz mit dem Hilfsprojekt Labdoo zusammen. Labdoo ist eine global tätige Nichtregierungsorganisation (NGO) mit dem Ziel, Kindern und Jugendlichen einen Zugang zu IT und Bildung zu ermöglichen und seit 2015 auch in der Schweiz aktiv, so eine Mitteilung. Dazu werden gebrauchte, funktionstüchtige Rechner gesammelt, aufbearbeitet, mit entsprechender Software ausgestattet und in Projekten verteilt.
 
In der Partnerschaft mit Labdoo dient Computacenter zunächst als Sammelstelle für gebrauchte Hardware. Entsprechende Endgeräte werden kostenlos von privaten oder geschäftlichen Spendern entgegengenommen, auf Gebrauchsfähigkeit geprüft und anschliessend an Labdoo weitergegeben. Labdoo wiederum sorgt für das Refurbishing. Neben Computacenter haben auch Lenovo sowie Brack eine Zusammenarbeit mit Labdoo bekannt gegeben. (kjo)