Workplace-as-a-Service von Trivadis

Der Microsoft-Partner bringt den Arbeitsplatz "als Service" basierend auf Microsoft Office 365. Optional kann ein Surface-Pro-Gerät gemietet werden.
 
Der Microsoft-Partner Trivadis kündigt mit "Flexdesk" eine Workplace-as-a-Service-Lösung (WaaS) für Schweizer KMU an. Je nach Bedürfnis können die Unternehmen den Arbeitsplatz unterschiedlich zusammenstellen, so eine Mitteilung. Das WaaS-Angebot gibt es in den drei Varianten Light, Integrated und Full. Optional können Unternehmen auch ein Surface-Pro-Gerät für 49 Franken pro Monat dazu mieten. Wie der Dienstleister weiter schreibt, seien die Systeme innert weniger Tage aufgesetzt.
 
Die Pakete bestehen aus Arbeitsplatzlösungen auf der Basis von Microsoft Office 365 mit Support. Das Light-Angebot beinhaltet neben Office 365 Business Premium mit der Teamablage einen zentral verwalteten Ablageplatz für Dokumente sowie eine Stunde Bronze-Support pro User pro Jahr. Dieses Paket kostet rund 20 Franken pro Nutzer monatlich, hinzu kommt eine einmalige Setup-Gebühr.
 
Das mittlere Paket bietet für den monatlichen Preis von rund 65 Franken zusätzlich ein elektronisches Personaldossier, Microsoft Premium Support, zwei Stunden Bronze-Support sowie das komplette Setup. Dazu gehört die Migration von Postfach und weiteren Daten, die zentrale User-Verwaltung mit Active Directory und eine Anwenderschulung. Beim Austritt eines Angestellten erfolge die saubere Deaktivierung und Lizenzkündigung.
 
Das Full-Paket für 75 Franken Monatsgebühr bietet darüber hinaus drei Stunden Bronze-Support sowie alle Business-Applikationen, wie Buchhaltung, CRM oder ERP, aus der Microsoft-Azure-Cloud. (kjo)
 
Cloud, alles als Service, direkt: Wer überlebt den Wandel? Diskutieren Sie am zweiten Inside Channels Forum am 26. Januar 2017 in Aarau mit. Dabei sind: Alastair Edwards, Chief Analyst Canalys, Philip A. Ziegler, MSM Reserach und viele mehr. Tickets (Reseller & Service Providers only) gibt es bei unseren geschätzten Sponsoren und Partnern oder direkt bei uns.