Zwei Schweizer Firmen erhalten Innovations-Award

Nikolai Tsenov, Product Manager Compliance Finnova (links) und Prof. Dr. Rainer Alt, Universität Leipzig.
Am Mittwoch wurde der sechste Banking IT-Innovation Award durch das Kompetenzzentrum "Sourcing in der Finanzindustrie" (CC Sourcing) verliehen. Einer der Preisträger ist Finnova, das für Finnova Analytical Framework (FAF) ausgezeichnet wurde. CC Sourcing erklärte, dass das Unternehmen, "eine Technologie geschaffen hat, welche Konzepte wie künstliche Intelligenz und evolutionäres Lernen in das Backoffice der Finanzinstitute transportiert und analytische Aufgabenstellungen in allen Bereichen – Front-2-Back, Compliance und Non-Compliance, Real-Time, Near-Time und End-of-Day – präzise löst."
 
Neben Finnova, Fidor Bank, Telefónica und ReiseBank zählt ein weiteres Schweizer Unternehmen zu den Preisträgern. Das StartUp Crowdhouse.ch wurde für seine Plattform prämiert, die eine Immobilienfinanzierung und -teilhabe via Crowdfunding ermöglicht.

Das internationale, universitätsübergreifende Forschungsprojekt CC Sourcing verleiht den Award seit 2011. Den Preis erhalten Unternehmen, die sich aktiv an der Gestaltung der Zukunft des Finanzmarktes im deutschsprachigen Raum beteiligen. (ts)