Nach 13 Jahren: Alltron stellt Reseller-Shops ein

"Teilweise Verärgerung": Alltron stellt ab Ende Jahr die lange Jahre vorbildlichen Online-Shops für Reseller ein, bietet aber Hilfe bei der Migration auf alternative Shops.
 
2001 lancierte die damalige Brack Consulting den "Resellershop". Händler konnten ohne grossen Aufwand ihren Kunden einen Online-Shop anbieten. Dahinter standen Webshop, Produktmanagement und Logistik von Brack. Die "Resellershops" waren wohl einer von vielen Gründen, die zum rasanten Aufstieg von Roland Bracks Competec-Gruppe geführt haben. Nach 13 Jahren stellt Alltron, wie der Distributionsarm von Brack Consulting heute heisst, den Resellershop per Ende Jahr ein.
 
Alltron-Sprecher Daniel Rei nennt in einer E-Mail an inside-channels.ch drei Gründe für den bemerkenswerten Schritt des in den letzten Jahren so erfolgreichen Distis: Die Integration der Neuerungen des Alltron-Shops (Kreditkartenzahlung, Social-Media-Integration, "Ihr-Konto"-Funktionen) in die Resellershops war zu aufwändig. Zweitens wurden "die rechtlichen Aspekte immer verzwickter", wie Rei schreibt. So gab es Fragen mit dem Copyright von technischen Daten und mit der Preiskalkulation, die mit den Wettbewerbsgesetzen ins Gehege kam. Und drittens gibt es bei Alltron die Maxime "Dinge nicht mehr zu tun, die man nicht wirklich gut kann", wie Rei schreibt. Die wirtschaftlichen Gründe seien aber "noch die geringsten", so der Alltron-Sprecher.
 
Concerto-Shops als Alternative
Als Alternative bietet sich den betroffenen Resellern, die bereits im Juli informiert worden sind, verschiedene Webshops von Concerto an. Alltron und Concerto versprechen Unterstützung. So liefert Alltron Datenexporte. Resellershop-Kunden erhalten kostenlos Stamm- und "eine Auswahl an Bewegungsdaten", schreibt Rei. Allerdings können die im Shop hinterlegten kundenspezifischen Daten sowie Zusatzsortimente nicht geliefert werden. Reseller werden diese Daten also "händisch" neu erfassen müssen.
 
Die betroffenen Reseller hätten "sehr unterschiedlich" reagiert, schreibt Rei. Die einen hätten Verständnis gezeigt, "andere überhaupt nicht. Ich verstehe die teilweise Verärgerung sehr gut." (hc)
 
(Interessenbindung: Alltron ist ein wichtiger Werbekunde unseres Verlags.)

Unser Kommentar:

Ich glaube, die ehemalige Brack Consulting und heutige Alltron war der erste Distributor in der Schweiz, der seinen Resellern einen einfach zu betreibenden Online-Shop angeboten hat. Die Resellershops von Brack waren einer der Gründe dafür, dass die Händler akzeptierten, dass Brack auch direkt verkaufte. Schliesslich bot er ihnen mit dem Resellershop gleich lange Spiesse an und verhalf ihnen gegenüber der Konkurrenz zu einem gewissen Vorteil.
 
Einen guten Online-Shop zu bieten, ist unterdessen eine Wissenschaft, mit der sich selbst Riesen wie Media Markt und Migros schwer tun. Die Argumente von Alltron sind deshalb nachvollziehbar. Ob die Reseller die für sie bittere Pille auch schlucken, wird davon abhängen, ob Alltron seinen Kunden weiterhin gleich lange Spiesse (Preise, Verfügbarkeit) wie seiner Schwesterfirma Brack.ch zur Verfügung stellt. (Christoph Hugenschmidt)