Technologie-Partner
Gold-Sponsor:
Mittwoch, 06.06.2012
Arme Distis: Migros steigt bei Digitec ein

Marcel Dobler Oliver Herren Florian Teutenberg Digitec
Migros übernimmt 30 Prozent der Galaxus AG, der Besitzerin von Digitec.ch, mit Option auf mehr und konkurrenziert damit melectronics und Office World. Arme Distis: Migros erwartet Synergien bei der Beschaffung.
 
Die Migros übernimmt zu einem nicht genannten Preis 30 Prozent der Galaxus AG, der Besitzerin von Digitec.ch und dem relativ neuen Online-Warenhause aus dem Hause Digitec, Galaxus.ch. Die Migros schreibt in einer Pressemitteilung von "einem ersten Schritt". Längerfristig bestehe die Option, die Mehrheit an Galaxus und Digitec zu übernehmen, heisst es am Zürcher Hauptsitz des Detailhandelsriesen. Der Deal muss noch von der Wettbewerbskommission (Weko) genehmigt werden. Dass die Weko der Migros Steine in den Weg bei der Expansion im Online-Markt legt, ist nicht zu erwarten, denn der Markt ist noch sehr zersplittert.
 
Der Verwaltungsrat der Galaxus AG wird sich künftig aus den drei Digitec-Gründern Marcel Dobler, Oliver Herren und Florian Teuteberg und drei Migros-Managern zusammensetzen. Dass von der Migros mit GD-Präsident Herbert Bolliger, Handels-Chef Dieter Berninghaus und Marketing-Leiter Oskar Sager drei Schwergewichte für den Galaxus-VR abgestellt werden, zeigt wie ernst es dem Orangen Riesen mit dem Einstieg beim erfolgreichen Online-Händler ist.
 
Ziel sei es, mit Galaxus "das attraktivste Online- Warenhaus zu betreiben", schreibt Migros. Sowohl Digitec wie Galaxus sollen als unabhängige Marken bestehen bleiben und für die Mitarbeitenden der beiden Firmen ändere sich "nichts".
 
Digitec, melectronics, officeworld...
Mit dem Einsteig bei Digitec / Galaxus schnappt sich der Migros-Konzern viel Know-How beim Aufbau eines Online-Händlers - ein Unterfangen, das dem Detailhändler selbst mit der Online-Version von melectronics nicht so richtig gelingen will. Eine Zusammenlegung von Digitec, melectronics.ch und auch Office World (stark im Handel mit IT-Verbrauchsmaterial) sei keineswegs geplant. "Es wäre dumm und fahrlässig, unsere gut positionierten Marken aufzugeben", so Migros-Sprecherin Monika Glisenti zu inside-channels.ch.
 
Trotzdem kann man erwarten, dass Migros für den Online-Auftritt von melectronics vom äusserst erfolgreichen Produkt- und Service-Management von Digitec profitieren will. Die Zukunft des Online-Auftritts der Elektronik-Tochter melectronics dürfte mit dem Kauf von Digitec früher oder später im Migros-Konzern neu zur Diskussion stehen.
 
Digitec-Mitgründer Florian Teuteberg nannte vor wenigen Wochen den Handel mit IT-Verbrauchsmaterial im Interview mit inside-channels.ch ein mögliches Wachstumsfeld. Hier wird Digitec der Migros-Tochter Office World in die Quere kommen.
 
Synergiepotential bei der Beschaffung, Know-how für Galaxus
Auch in der Logistisk plant der Grosskonzern (zumindest vorläufig und soweit bekannt) keine Zusammenlegung. Sowohl melectronics wie Digitec hätten hohe Kompetenzen bei der Logistik, so Glisenti. Synergieeffekte erhofft man sich hingegen bei der Beschaffung. In der Tat: Die Kombination von Digitec mit einem Umsatz von bis zu 300 Millionen Franken, melectronics und Office World wird die Einkaufsmacht gegenüber Herstellern und Distributoren massiv verstärken. Arme Distributoren! (Christoph Hugenschmidt)
 
(Foto: Zur Verfügung gestellt. Die drei Digitec-Gründer Marcel Dobler, Oliver Herren und Florian Teutenberg, v.l.r.)
Kommentar schreiben
 
Newsletter abonnieren
E-Mail-Adresse
HOT Stories
Neu auf altText
Kolumnen
Features