Technologie-Partner
Gold-Sponsor:
Montag, 14.05.2012
Google Drive für (US-)Reseller

Google führt monatliche Rechnungsstellung für Reseller von Google Apps ein. Neu können VARs auch Google-Drive-Abos verkaufen.
 
Online-Speicher und Online-Backup gehören zu den Cloud-Dienstleistungen mit dem grössten Potential für den Channel. Denn Firmenanwender ohne eigene IT-Abteilung werden auch auf Dienstleister angewiesen sein, wenn sie ihre Daten nicht mehr im eigenen Haus, sondern bei einem Cloud-Dienstleister wie Wuala oder Google sichern.
 
Google öffnet nun (in den USA) den Online-Speicherservice Google Drive auch für Reseller. Bereits seit 2009 können VARs bekanntlich Google Apps verkaufen.
 
Ausserdem hat Google sein Verrechnungssystem resellerfreundlicher gemacht. Statt wie bisher jährlich und im Voraus bezahlen zu müssen, können Reseller die Lizenzen ihrer Kunden nun monatlich bezahlen. Einen Einblick in Googles Administration (für US) Reseller gibt es hier.
 
Obwohl das Geschäft mit Google Apps und Google Drive für Reseller in der Schweiz noch bedeutungslos ist, dürfte es sich bereits heute lohnen, ein Blick auf die Verhältnisse in den USA zu werfen. (hc)
Kommentar schreiben
 
Newsletter abonnieren
E-Mail-Adresse
HOT Stories
Neu auf altText
Kolumnen
Features