Canon EMEA bekommt neuen CEO

Der Hersteller von Imaging-Lösungen Canon ernennt Rokus van Iperen (Foto) zum neuen Präsident und CEO der EMEA-Region. Van Iperen sei der erste Europäer, der die Canon-Geschäfte in der EMEA-Region führen werde, heisst es in einer Medienmitteilung. Sein Vorgänger Ryoichi Bamba geht nach vier Jahren in dieser Position und nach 40 Jahren bei Canon in den Ruhestand.
 
Van Iperen war seit 1999 Chairman und CEO des holländischen Unternehmens Océ welches im März 2010 von Canon gekauft wurde. Van Iperen kam 1978 zu Océ und war nach mehreren Stationen innerhalb des Unternehmens ab 1989 für den Bereich Printing Systems verantwortlich. Ab 1992 war er Geschäftsführer von Océ-Belgium bis er 1995 in den Vorstand des Gesamtkonzerns berufen wurde. (hal)