Galaxy-Note ein Erfolg

Laut Samsung sind in den ersten fünf Monaten seit der Lancierung seines Smart-Phone-Tablet-Hybrids "Galaxy Note" weltweit bereits fünf Millionen Exemplare über den Ladentisch gegangen. Das Note war auch entscheidend daran beteiligt, dass Samsung in seinem Heimmarkt Südkorea zwei Drittel des Smartphone-Markts erobern konnte.
 
Das übergrosse Smartphone mit 5,3-Zoll-Bildschirm, zu dessen Bedienung man neben den Fingern auch einen Digitizer-Stift verwenden kann, scheint also auf eine respektable Nachfrage zu stossen, auch wenn das Samsung-Gerät bei weitem nicht mit den Verkaufzahlen von iPhone oder iPad mithalten kann. Apple verkaufte zuletzt pro Monat mehr als 5 Millionen iPads und rund 12 Millionen iPhones. Viele Marktexperten hatten das Galaxy Note nach seinem Erscheinen allerdings als klares Nischenprodukt eingeschätzt und mit wesentlich tieferen Verkaufszahlen gerechnet. (hjm)