Zürcher wird "Designated Expert" beim Internet-Gremium IESG

Die Internet Engineering Steering Group (IESG) hat Bernie Höneisen, Gründer und Geschäftsführer der Zürcher Firma Ucom Standards Track Solutions zum "Designated Expert" ernannt. Damit werde Höneisen in Zukunft die Qualität von Vorschlägen zur Erweiterung von ENUM-Diensten beurteilen, wie das Unternehmen schreibt. Reiche ein Entwickler in Zukunft etwa einen Vorschlag ein, der beschreibe, wie ein Skype-Nutzer durch das Wählen seiner bestehenden Telefonnummer auch auf Skype angerufen werden kann, werde Höneisen diesen Vorschlag begutachten und entscheiden, ob dieser angenommen oder abgelehnt werde.
 
Die IESG ist das Führungsgremium der Internet Engineering Task Force (IETF) und befasst sich mit der technischen Weiterentwicklung des Internet. Jährlich treffen sich rund 1300 Experten zu drei internationalen Meetings, um Vorschläge zu beurteilen. (bt)